28.01.2017:
Mitgliederstand:
36 Ordentliche sportliche Mitglieder
22 Außerordentliche sportliche Mitglieder
24 Fördermitglieder.

 

01.02. + 02.02.2017:
15. Short-Track Bewerb von Special-Sport-Tirol.
Am 1. +  2.2.2017 wurde von unserem Verein der jährliche Eisschnelllauf-Bewerb für Sportler mit intellektueller Beeinträchtigung durchgeführt.
In sechs Distanzen gaben die Sportler in der Olympiaworld in Innsbruck ihr Bestes und konnten sich anschließend über verdiente Medaillen und Urkunden freuen.
In den jeweiligen Kategorien konnte von den Sportlern von „Special-Sport-Tirol“ folgende Platzierungen erreicht werden:
Natjana
333 Meter – 1. Platz,                222 Meter – 1. Platz,                500 Meter – 1. Platz.
Emanuel
333 Meter – 1. Platz,                222 Meter – 1. Platz,                111 Meter – 6. Platz.
Keanu
333 Meter – 2. Platz,                222 Meter – 2. Platz,                111 Meter – 1. Platz.
Karin
333 Meter – 1. Platz,                222 Meter – 2. Platz,                111 Meter – 1 Platz.
Bianca
333 Meter – 4. Platz,                222 Meter – 2. Platz,                111 Meter – 1. Platz.
Daniel
333 Meter – 2. Platz,                222 Meter – 4. Platz,                500 Meter – 3. Platz.
Lukas
333 Meter – 3. Platz,                222 Meter – 3. Platz,                111 Meter – 5. Platz.
Joschi
333 Meter – 2. Platz,                222 Meter – 1. Platz,                500 Meter – 2. Platz.
Rafaela
333 Meter – 2. Platz,                222 Meter – 1. Platz,                111 Meter – 2. Platz.

Nach der Begrüßung des „Hausherren“ Hr. Mag.Dr. Bielowski wurden die Preisverteilungen gestartet.
Die Auszeichnungen nahmen dann die Herren Kaufmann (Vizebgmst.v.Ibk.), Mag.Hadschieff (Olympiasieger) und Mag.Bauer (Club of Masters) vor.
Wir bedanken uns auf diesem Wege auch bei Hilde und Dieter Lintner und ihrem Team, den Sportlern und den Eltern. Auch an die zahlreichen „Fans“ ein herzliches Dankeschön.

 

22.02.2017:
Wir konnten erreichen, daß ab diesem Datum, sämtliche Spenden steuerlich begünstigt sind. Vom Finanzamt Wien erhielten wir den Spendenbegünstigungsbescheid für mildtätige Einrichtungen gemäß § 4a Abs. 2 Z. 3 lit. a bis c EStG. Registrierungsnummer: SO 3999.

 

11.03.2017:
Projekt Wintersport - "Kaiserwetter und lauter Sieger".
Vom Jänner 2017 bis März 2017 gab es unter der Anleitung von Birgit, ein intensives Training in der Sportart Schi alpin. Auf der Kaltwasserpiste im Schigebiet Rosshütte in Seefeld wurde dann auch ein Abschlußrennen durchgeführt.
Besonderer Dank gebührt unserem Projektleiter Helmut,
der Rennleitung Fr. Mag. Paula und
unserer Trainerin Birgit.

 

14.03.2017 - 25.03.2017:
Special Olympics Weltwinterspiele in Graz, Schladming, Ramsau. Intensives Training von Mitte November bis zum Beginn der Spiele durch unsere Trainer Hilde + Dieter Lintner.
Am 16.3.17 war es soweit - Verabschiedung unserer Sportler Bianca, Natjana, Daniel, Lukas + Trainer vom Innsbrucker-Hauptbahnhof.
Tolle Eröffnungsfeier in Schladming mit viel Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Kunst. Neues Lied von Helene Fischer (The Figther) - extra komponiert für die Winterspiele.
Beginn der Vorbewerbe - schon mit vielversprechenden Einzelleistungen unserer Athleten. Hauptbewerbe dann vom 22.3. - 24.3.2017.
Folgende Erfolge, bzw. Medaillen konnten in der Sportart Short-Track errungen werden
Natjana:
Gold über 500 Meter, Silber über 333 Meter.
Bianca:
Silber über 222 Meter, Silber über 333 Meter.
Daniel:
Silber über 500 Meter, Bronze über 333 Meter.
Lukas:
Bronze über 222 Meter, Bronze über 333 Meter.

So waren bei 8 Starts auch 8 Medaillen zusammengekommen. Gratulation !!!

Am 25.3.17 am Nachmittag dann ein einzigartiger Empfang am Innsbrucker Bahnhof. Eltern, Freunde und Fans unserer Sportler waren mit Fahnen, Transparenten und auch einem Ziehorgelspieler eingetroffen.
Danke an dieser Stelle an Hilde + Dieter Linter und natürlich an unseren Sportler.

 

13.04.2017:
Empfang von Daniel in seiner Heimatgemeinde Matrei/Br. mit den Bürgermeistern von Matrei, Pfons, Mühlbachl. Sämtliche Fans und auch die Musikkapelle war angetreten, um unseren erfolgreichen Sportler die verdiente Ehrung zu erweisen.

 

20.04.2017:
Empfang der Tiroler Weltwinterspiel-Teilnehmer durch den Tiroler LH-Platter in der neuen Kletterhalle in Innsbruck (WUB-Halle).
Es wurden auch erfolgreiche Wintersportler geehrt. ORF-Moderator Dr. Fred Lentsch führte durch den Abend mit Verteilung von Anerkennungen und anschließendem "Laufbuffet".

 

10.05.2017:
Zum 9. Mal veranstaltete unser Verein das jährliche "Schwimmevent" in Innsbruck. In das Landessportcenter kamen 63 Sportler aus Tirol und Vorarlberg.
Tolle Stimmung und Leistungen standen auch dieses Mal wieder im Vordergrund.
Vizebürgermeister Kaufmann und Weltcupsiegerin (Skeleton) Flock wünschten uns in Abwesenheit - gutes gelingen !
Die Preisverteilung nahm heuer die Vizeweltmeisterin im Snowboarden, Heidi Neururer (Club of Masters) vor.
In den jeweiligen Kategorien konnten unsere Sportler 8 Gold-, 10 Silber- und 10 Bronzemedaillen erringen.
Bei dem Staffelbewerb (4x50 Meter) erreichten die weiblichen Staffeln den ersten und dritten Platz. Unser Männerteam belegten den zweiten Platz.

01.01.2016:
Das Freizeitangebot des Elternvereines mußte leider aufgelassen werden. An dieser Stelle möchten wir uns bei Frau Elfi, die diese Einrichtung jahrelang leitete, recht herzlich bedanken.
Unser Verein übernahm daher dieses Angebot, für doch eine große Anzahl von Teilnehmern, unter der Leitung von Ernst Enzenberg und Helmut Hauser.
Ab sofort firmierte dieses Freizeitangebot bei uns unter: Aktiv! - Spiel & Spass.

 

10.01. - 15.01.2016:
Teilnahme an den Pre Games 2016 (Generalprobe für Weltwinterspiele 2017) in Graz mit 6 Short-Track-Sportlern (Bianca, Barbara, Daniel, Joschi, Natjana, Lukas) und 2 Betreuern (Hilde + Fredl).

Nach langer Bahnfahrt - Stammunterkunft im Ibis-Hotel in der Nähe des Bahnhofes. Mittagessen und dann ging es schon los zur Eröffnungsfeier zurück nach Schladming.
Unsere Gruppe wurde mehrmals von anderen Teilnehmern, ob unserer tollen Kleidung bewundert. Schöne Feier mit Begrüßungsreden, Eid. Olympics-Fahne wurde durch Schilehrer den steilen Schlußhang der Planai direkt ins Zielgelände gebracht. Fahneneinmarsch (Moser-Pröll, Trixi Schuba, etc.), entzünden des olympischen Feuers. Musikalische Höhepunkte waren - Rosemay (Schwester von Fußballer Alaba), die Tagträumer und Rockgruppe Opus. Tanzeinlagen von "ich bin O.K."
Auch das obligatorische Feuerwerk durfte nicht fehlen.


Nach dem Frühstück (reichliches Buffet) ging es schon mit dem Shuttlebus zum Eisstadion nach Graz-Liebenau. Angenehme Kabinen- Mitbenützer aus den USA.
Vorerst wurden in den verschiedenen Kategorien die Vorlaufzeiten ermittel. Bei diesem ersten Kontakt mit dem Eis warteten Natjana und Barbara schon mit hervorragen Rundenergebnissen auf. 

Am zweiten Sporttag war es dann soweit. Die Finalbewerbe standen an. Den Anfang machte Lukas, der im 111 Meter-Bewerb gleich einmal Gold für uns holte. Jetzt ging es erst richtig los - im Bewerb über 222 Meter kamen (in den jeweiligen Kategorien) - Bianca, Barbara, Lukas und Natjana ebenfals als erste(r) über die Ziellinie. Es war damit aber noch nicht zu Ende. Bei den nächsten Läufen über 333 Meter konnte Barbara wieder Gold und Bianca Silber erringen. Auch Daniel liess nicht locker und sicherte sich die Bronzemedaille. Den Abschluß bildete die für uns längste Strecke von 500 Metern. Auch hier waren die Erfolge noch nicht vorbei. Natjana gelang durch einen taktisch klug angelegten Lauf, eine mit großem Abstand geführte Goldbestzeit. Zu allerletzt erreichte noch Daniel in seiner Gruppe den 4. Gesamtrang. Ein erfolgreicher Sport-Tag ging somit zu Ende.

Am Mittwoch, den 13.1.16 trafen alle Eisschnellläufer am Grazer Hauptplatz zur Preisverteilung ein. Zuerst ging es in den großen Saal des Rathauses, wo die Einteilungen gemacht wurden.
Die Medaillen wurden dann wieder am Rathausvorplatz übergeben.

Am Nachmittag besuchten wir noch den Schloßberg mit Glockenturm, Uhrturm und Grazer Löwen.
Auch konnten wir nicht umhin, unsere Erfolge in einem typisch steirischem Keller mit Mineralwasser, Kaffee und Tee zu feiern.

Für Donnerstag - Vormittag hatten wir beschlossen, die Eiskunstläufer (Wien) in der Halle Liebenau zu besuchen und lautstark zu unterstützen. Nach dem Mittagessen (Lunchpaket) fuhren wir mit der Straßenbahn zur Basilika nach "Maria Trost".
Abschlußfeier in der "Helmut List" Halle mit Tanzeinlagen und einem Tanzwettbewerb. Den musikalischen Abschied übernahm dann die Formation - EGON 7.

Freitag, den 15.1.16 - nach dem Frühstück - Heimfahrt mit der Bahn - Ankunft um ca. 15,30 Uhr. Am Innsbrucker Hauptbahnhof wurden wir von den Eltern der Sportler schon mit Fahnen und "Hallo" empfangen.

Zur Ergänzung: Es haben auch noch zwei Sportler unseres Vereines Medaillen mit nach Hause gebracht: Resit - Silber im Super G-Lauf und Hannes - Silber im 2500 Meter Langlauf.

Bilanz daher: 7 x Gold, 3 x Silber, 1 Bronze und ein 4. Platz. So kann man laut dem Motto von Special Olympics sagen - wir haben es mutig versucht.
(Bilder auf Homepage)

 

18.01.2016:
Die Tiroler Teilnehmer an den Welt-Sommerspielen in Los Angeles, wurden mit den Betreuern, Eltern und Freunden von Herrn Landeshauptmann Günther Platter zu einem Empfang in den "Parissaal" im alten Landhaus eingeladen.
Nach den Ansprachen von Hr. LH Platter und Hr. LH-Stellvertr. Geisler (zuständig für Sport) gab es für die erfolgreichen Sportler je eine Urkunde und eine Armbanduhr. Nach den Gruppenfotos wurde uns ein 3-gängiges Menü von der "Villa Blanka" serviert.
(Bilder auf Homepage).

 

26.01. + 27.01.2016:
Zum 14 x veranstalteten wir den Short-Track-Bewerb (nach den Regeln von Special-Olympics) in der Olympiaworld in Innsbruck.
Neben Tiroler-, bzw. einer steirischen Mannschaft(en) konnten wir wieder Sportler aus Deutschland (Europoaschule + Wirtschaftsschule Senden bei Ulm) und eine niederländische Mannschaft begrüßen.

Der erste Tag brachte schon überraschend gute Vorlaufzeiten. Am Finaltag wurden von unserer Mannschaft (in den jeweiligen Kategorien) folgende Platzierungen errungen:

Natjana:
1. Pl. - 222 m, 1. Pl. - 333 m, 1.Pl. - 500 m.
Emanuel:
2. Pl. - 111 m, 1. Pl. - 222 m, 3. Pl. - 333 m.
Bianca:
2. Pl. - 111 m, 3. Pl. - 222 m, 2. Pl. - 333 m.
Lukas:
3. Pl. - 222 m, 5. Pl. - 333 m, 1. Pl. - 111 m.
Claudia:
2. Pl. - 111 m, 3. Pl. - 55 m.
Daniel:
3. Pl. - 500 m, 4. Pl. - 333 m, 6. Pl. - 222 m.
Karin:
4. Pl. - 333 m, 4. Pl. - 222 m, 5. Pl. - 111 m.
Chiara:
4. Pl. - 222 m, 3. Pl. - 111 m.

Für die Preisverteilung konnte Franz noch Hr. Handle und Hr. Mag. Bauer (Vorstandsmitglieder vom Verein "Club of Masters") gewinnen. Gemeinsam mit Hilde und Dieter wurden die Medaillen und Urkunden dann übergeben.

Der späte Nachmittag brachte dann noch eine Überraschung. Die Sportler und Betreuer aus Senden übernahmen unser anstehendes Turntraining. Mit vielen Spielen und reichlich Spass endete ein erfolgreicher Tag.

Am Donnerstag, den 28.1.2016 machten wir mit unseren ausländischen Gästen noch einen Ausflug nach Fulpmes in das dortige Krippenmuseum.

Besonderen Dank möchten wir hiermit auch allen Helferinnen und Helfern aussprechen, die da waren:
Barbara, Traudl, Richard, Rudolf, Herbert, Heinz, Helmut, Gabi, Doris, Manuela, Ulli, Rosi, Sabine, Martha, Fredl und nicht zu vergessen die Eismeister der Olympiaworld.
(Fotos auf unserer Homepage).

 

11.05.2016:
Zum 8x Mal veranstalteten wir jetzt schon den beliebten Schwimmbewerb im Ladessportcenter in Innsbruck. Ca. 40 Sportler aus allen Teilen Tirols waren gekommen.

Nach dem Spruch des Olympischen Eides (Sabine), ging es ans "Einschwimmen". Um ca. 10,00 Uhr begannen dann die spannenden Bewerbe.
Von unseren Sportlern konnen in den jeweiligen Kategorien folgende Ergebisse erzeilt werden:

Stefan: 50 m Freistil – 1. Platz,               50 m Brust - 3. Platz.
Silvia: 50 m Freistil – 1. Platz,                 50 m Brust – 1. Platz.
Nicole: 50 m Freistil – 2. Platz,                25 m Freistil – 1. Platz.
Florian: 50 m Rücken – 1. Platz,            100 m Freistil – 2. Platz.
Emanuel: 50 m Rücken – 3. Platz,           50 m Brust – 1 Platz.
Daniel. 50 m Rücken – 4. Platz,             100 m Freistil -3. Platz.
Lukas: 50 m Rücken – 5. Platz,               50 m Brust – 2. Platz.
Bianca: 50 m Rücken – 1. Platz,              50 m Brust. - 3. Platz.
Julia: 50 m Rücken – 2. Platz,                100 m Freistil – 1. Platz.
Natjana: 50 m Rücken – 3. Platz,            50 m Brust – 2. Platz.
Paulus: 25 m Rücken – 2. Platz.
Sabine: 25 m Freistil – 1. Platz,               25 m Brust – 1. Platz.
Pascal: 50 m Brust -1. Platz.

Auch ein Staffelbewerb über 4 x 50 Meter Freistil wurde durchgeführt:
Erste Staffel: Lukas, Emanuel, Florian, Daniel – 2. Platz.
Zweite Staffel: Stefan, Natjana, Bianca, Julia – 3. Platz.
Dritte Staffel: Paulus, Silvia, Nicole, Sabine – 5. Platz.

Nach einer kleinen Jause, wurde durch Herrn Chefredakteur Mario Zenhäusern, die Preisverteilung vorgenommen.
Unter besonderer Mithilfe des gesamten Teams unseres Vereines und den Studenten der Pädagogischen Hochschule unter Leitung von Prof.Dr. Kirschner, konnte wieder eine tolle Veranstaltung organisiert werden.

 

11.06.2016:
F a m i l i e n w a n d e r t a g
Treffpunkt war um 10,00 Uhr am Parkplatz bei der Talstation der Patscherkofelbahn in Igls.

Der Weg führte uns zum Goldbichl auf 1060 m über dem Meeresspiegel.
In der früheren Bronzezeit war hier eine Kultstätte mit Brandopfern.

Gut "beschirmt" und "Regenschutz geschützt" kamen wir um ca. 12,00 Uhr
wieder zur Talstation zurück. Dort wartete dann in der "Igler Snack & Bar"
schon ein köstliches Nudelgericht auf uns.

Als besondere Überraschung spielte dann die Musikgruppe

                                         "Mir sein mir"

für uns auch noch zum allgemeinen Tanz auf.

So ging ein gelungener und toller Familienwandertag leider viel zu schnell zu Ende.

Besonderer Dank gebührt wieder einmal Dieter, Franz, Hilde, Fredl und der Betreuung durch die Igler Snack & Bar und der Musikgruppe.

 

12.09.2016:
Aktueller Mitgliederstand - 33 Sportler und 21 Fördermitglieder.

 

08.10.2016:
An diesem Samstag veranstaltete die Sonderschule/Internat "Mariatal" einen tiroler Schwimmbewerb für Sportler mit intellektueller Beeinträchtigung in der Wörgler Wasserwelt WAVE.
Unser Verein nahm mit 8 Schwimmsportlern daran teil. In den jeweiligen Kategorien wurden nachfolgende Ergebnisse erreicht:

Julia: 1. Platz - 50 Meter Rücken,     1. Platz - 100 Meter Freistil,           2. Platz Staffelbewerb.
Silvia: 3. Platz - 50 Meter Freistil,     2. Platz - 50 Meter Brust,               3. Platz Staffelbewerb.
Stefan: 1. Platz - 50 Meter Freistil,   3. Platz - 50 Meter Brust,               2. Platz Staffelbewerb.
Bianca: 1. Platz - 50 Meter Brust,     2. Platz - 50 Meter Rücken,            3. Platz Staffelbewerb.
Daniel: 4. Platz - 50 Meter Rücken,   2. Platz - 100 Meter Freistil,           2. Platz Staffelbewerb.
Emanuel: 1. Platz - 50 Meter Brust,  1. Platz - 50 Meter Rücken,            2. Platz Staffelbewerb.
Lukas: 2. Platz - 50 Meter Brust,      4. Platz - 50 Meter Rücken,            3. Platz Staffelbewerb.
Resit: 2. Platz - 50 Meter Rücken,     3. Platz - 100 Meter Freistil,           3. Platz Staffelbewerb.

Besonderen Dank gebührt dieses Mal Frau Tamara Pointner (Mariatal) und Herrn Helmut (S-S-T) für die tolle Betreuung.

 

20.10.2016:
Erstmalige Teilnahme an einem Bocciaturnier. Veranstalter war die Lebenshilfe Tirol. Gespielt wurde auf den Bahnen des Vereins ESK-Tivoli in Innsbruck-Amras.
Wir nahmen (in Kombination mit der Betreuungseinrichtung "Impulse") mit folgenden Mannschaften teil (Paarbewerb):
Special A1: Evelyn + Clemens
Special A2: Bianca + Sandra
Impulse A1: Tanja + Christian
Impulse A2: Sandra + Stefan.

Wir konnten die Plätze 5 bis 8 belegen.

Nach der Mittagspause - für uns kochte der "3-Haubenkoch" Peter auf - wurde noch ein Bewerb mit einem Betreuer und drei Sportlern (Unified Bewerb) gestartet.

Es war für unsere Teilnehmer ein toller Tag, mit neuen Eindrücken und Kennenlernen einer neuen Sportart.

Wir bedanken uns beim Bocciaverein ESK-Tivoli unter dem Obmann Hannes Höfer. Ein besonderes "Dankeschön" möchten wir Frau Beate Reinalter und ihrem Schiedsrichterteam aussprechen.

 

11.11.2016:
Mitglieder-Hauptversammlung in den Räumen des Vereines Lebenshilfe (JobInn). Berichte des Vorstandes. Bericht der Kassaprüfer. Einstimmige Entlastung des Vorstandes durch die Generalversammlung. Fotos der Aktivitäten des Jahres 2016.
Neuwahlen: Dem "alten" Vorstand wurde einstimmig wieder das Vertrauen für die nächsten zwei Jahre ausgesprochen.

 

15.11.2016:
Erste Vorstandssitzung, nach den Neuwahlen. Der Vorstand hat sich wieder konstituiert, wie schon vor 2 Jahren. Neu in der Vorstand (lt. neuen Statuten) wurde Fr. Mag. Nosko als Beirat aufgenommen.

 

09.12.2016:
Besinnliche "Nikolausfeier" im Landessportheim. Vom Nikolaus wurden diesesmal auch die fleissigsten  Sportlerinnen und Sportler bei unseren Trainingseinheiten geehrt.

28.01. - 29.01.2015:
Zum 13. Mal wurde in der Olympiaworld Innsbruck von uns eine Eisschnelllaufveranstaltung (Short Track) nach den Regeln von Special Olympics durchgeführt. 50 Athleten aus Graz, Imst, Kramsach, Stubaital und Innsbruck waren am Start. Folgende Herren des öffentlichen Lebens waren bei dieser spannenden Veranstaltung anwesend: „Hausherr“ Dir. Bielowski, Paul Mennel (TBSV), Harald Lehmann (SOÖ) und Vizebürgermeister Kaufmann, der mit Dieter die Preisverteilung vornahm.
(Bilder auf Homepage).

 

24.02.2015:
In der erst kurzen Vereinsexistenz gibt es auch unangenehme Vorkommnisse. Dem ehemaligen Vorstandsmitglied, Herrn Micheler Franz, musste wegen mehrmaligem vereinsschädigendem Verhaltens die Mitgliedschaft aberkannt werden.

 

16.05.2015:
Benefiz Boxgala veranstaltet vom Box Ring Innsbruck (Obmann Hansjörg Weitenbacher). Vergleichskampf zwischen einer Staffel aus Innsbruck gegen eine Boxstaffel aus Sarajevo. Tolle Einlage in der Pause durch die Breakdance Gruppe „Dancequarter Innsbruck“. Der Erlös dieser Veranstaltung dient zur Unterstützung der Reise unserer Schwimmerin Julia Dibiasi und dem Schwimmer Resit Yanal und deren Trainerin Hilde Lintner, zu den heurigen Weltsommerspielen nach Los Angeles/USA.
(Bilder auf Homepage).

 

20.05.2015:
Schwimmbewerb nach den Regeln von Special-Olympics in Innsbruck im Landessportzentrum. 50 Teilnehmer aus Innsbruck, Imst, Kramsach, Breitenwang, Landeck und Braunau waren am Start. Auch Absolventen der Pädagogischen Hochschule standen uns bei verschiedenen Aufgaben, hilfreich zur Seite. Die Preisverteilung, nach spannenden Bewerb übernahmen die Skeleton Weltcup Gesamtsiegerin Janine Flock, Herr Mario Zenhäusern von der Tiroler-Tageszeitung, Dieter und Hilde Lintner.
(Bilder auf Homepage).

 

13.06.2015:
Gemeinsame Veranstaltung (Aquathlon = Schwimmen und Laufen) mit dem Verein „1. Tiroler Triathlon Club Innsbruck“ am Baggersee in Innsbruck. Wir wurden vom Sprecher als „Special Guests“ angekündigt. Schwimmer: Kahler, Lechner, Mühlbacher, Nairz. Nosko, Trojer, Yanal, Zenhäusern. Läufer: Grander. Wertung: Alle Zeiten wurden addiert und daraus wurde ein Mittelwert errechnet. Sieger daher Trojer, Nosko, Mühlbacher jeweils mit Partner. Schöne Siegespreise (gestanzte Metallplatte).
Bilder auf Homepage.

 

04.07.2015:
Familienwanderung durch den „Wilde Wasser Weg“. Erster Höhepunkt war die Erstellung eines „Steinmännchens“ am Bach. Zweite Überraschung war dann der Grawa-Wasserfall. Weiter zur Grawa Alm. Dort gab es dann die Verlosung des „Wanderpokals“ (an Katharina Wanker) und die Prämierung der schönsten Männchen.
(Bilder auf Homepage).

 

08.07.2015:
Verabschiedung der Tiroler Sportler zu den Weltsommerspielen nach Los Angeles/Kalifornien/USA durch LH Günther Platter im Landhaus in Innsbruck. Zur Erinnerung bekamen auch unsere Teilnehmer (Lintner Hilde, Dibiasi Julia und Resit Yanal) eine Erinnerungsmünze überreicht.

 

11.07.2015:
Aktueller Mitgliederstand gesamt 43, davon 23 Sportler.

 

20.07. - 04.08.2015:
W e l t s o m m e r s p i e l e
Unsere Schwimmsportler: Julia Dibiasi und Resit Yanal.
Betreuerin: Hilde Lintner.
Nach einer umständlichen Anreise mit Zug, Bus und Flugzeug - am 21.7.15, gut aber müde in Los Angeles angekommen. Es wurden sogar schon während der Flugreise, mit 2 zukünftigen Goldmedaillengewinnern aus Österreich, Kontakte geknüpft.
Unterbringung in der Uni-Stadt von Redlands.
Als "Eingewöhnungsprogramm" wurden viele Unternehmungen gestartet: Spiele im Freien, Tanz, Malen, Freilufttheater, Besuch bei den Bulldogs von Redlands, Baseball.
Die Eröffnungsfeier der Spiele am 26.7.15 wurde von Michelle Obama eröffnet. Als Sängerinnen und Sänger waren unter anderem J.Baldwin, Becky G., Mr. Wonder, Avril Lavigne und Siedah Carrets dabei.

Dann ging es aber mit den Bewerben los, an denen Julia einen 7. Platz und Resit einen 4. und eine Bronzemedaille erringen konnten.

Weitere Unternehmungen wurden organisiert: Ausflug nach Hollywood (durch Hilde), 2 x nach Long Beach und ein Besuch bei der Wachsfigurenausstellung von Madame Tussauds. Resit ging auch noch ins technische Museum (mit seinen neuen Freunden aus OÖ.), Julia und Hilde besuchten das naturhistorische Museum.

Am 02.08.15 gab es die Abschlußfeier - bei der auch unsere beiden Sportler auf die Bühne gebeten wurden - um bei einem Song mitzusingen und mitzutanzen, bzw. sich von einem großen Publikum zu verabschieden.

Jeder einzelne unsere Delegation wurde nach der Feier auch noch von Tim Shriver verabschiedet.
(Bilder auf Homepage).

 

10.08.2015:
Einladung und Ehrung durch unseren Bundespräsidenten, Hr. Dr. Heinz Fischer in die Hofburg nach Wien. Anschließend Mahl in der tollen Kulisse vom "Casino Baden".

 

Mitte August 2015:
Auf Initiative von Fredl B. (S-S-T) und Roland H. (Kegelverein SVG-Tyrol), konnten wir unseren gesamten Athleten eine weitere Möglichkeit zur sportlichen "Entfaltung" bieten. Es wurde ein Kegeltraining auf den Bahnen der Innsbrucker Fischerschule organisiert. Diese Veranstaltungen haben und werden wir nach Möglichkeit, jeden Monat für ca. 1,50 Stunden (kein fixer Termin) weiterführen.

 

06.11.2015:
Erster Informationstreff - Rückblick 2014-2015 und Vorschau 2015-2016 (Fotos, Finanzen, Konzept).

 

04.12.2015:
Besinnliche Adventfeier im LSC mit Geschichten, Gedichten und Helene Fischer Weihnachtsliedern.
Für leibliches Wohl wurde duch die zahlreichen, fleißigen Mitglieder (Brötchen, Kuchen, etc.) bestens gesorgt.

29.01. - 30.01.2014:
Eisschnelllaufbewerb Short Track - mit internationaler Beteiligung (Niederlande und Deutschland) in der Wasserkraftarena in Innsbruck.
Bilder auf Homepage.

 

06.03. - 09.03.2014:
Informationsstand unseres Vereines bei der Frühjahrsmesse in Innsbruck. Besucher waren auch ehemalige und aktuelle Sportler wie Eiskunstläuferin Heli Sengstschmid, die Rodler Fischler, Kindl, Penz und die Skeletonsportler Flock und Guggenberger.

 

14.05.2014:
Unser schon traditioneller Schwimmbewerb im Landes-Sportcenter in Innsbruck mit Beteiligung aus anderen Bundesländern. Sportlerbesuch der Olympiateilnehmer (Olympiade in Sotschi/Russland) von den Springern Poppinger und Stauder und Skeleton Flock und Guggenberger. Preisverteilung Dr. Bielowski, Hilde und Dieter Lintner.
(Bilder auf Homepage).

 

01.06.2014:
Familienwandertag = Muttereralm – Speichersee – weiter Richtung Götzneralm – zurück zur Muttereralm.
(Bilder auf Homepage).

 

12.06. - 17.06.2014:
Special-Olympics Sommerspiele in Klagenfurt im österreichischen Bundesland Kärnten (Herzschlag 2014). Tiroler Beteiligung: 17 Schwimmsportler und 1 Leichtathlet. Es konnten von unseren Sportlern 6 x Gold, 9 x Silber und 7 x Bronze-Medaillen errungen werden.
(Bilder auf Homepage).

 

24.06.2014:
Einladung an Hilde und Dieter Lintner in die Bayrische Staatskanzlei. Anlass war die Verleihung der Europa Urkunde der bayrischen Europaministerin an die „Lindenhofschule“ in der Stadt Senden bei Ulm. Diese Auszeichnung erfolgte unter anderem auch daher, dass mental behinderte Sportler schon öfters bei unseren Eisschnelllaufbewerben mitmachten.
(Bilder auf Homepage).

 

19.09.2014:
Sportgala in der Messe Innsbruck. Auszeichnung von Club of Masters-Sportgrößen und Verabschiedung von Schistar Manni Pranger. Tolles Rahmenprogramm - Break Dance Gruppe, Musikgruppe Vierablech und Lachgas Franz.

 

07.11.2014:
Erste Hauptversammlung im Wohnheim Saggen in Innsbruck mit Neuwahlen. Es wurde ein neuer Vorstand fast einstimmig gewählt.

 

17.11.2014:
In der ersten Vorstandssitzung hat sich der neue Vorstand wie folgt konstituiert:

Lintner Dieter – Obmann, Training, Organisation.

Hauser Helmut – Obmannstvtr., Budgeterstellung, Organisation.

Burger Franz – Kassier, Organisation.

Lintner Hilde – Schriftführerin, Training, Organisation.

Berger Alfred – Kassier u. Schriftf.-Stellvtr., Mitgliedsbetreuung, Budgetüberwachung, Organisation.

 

12.12.2014:
Stimmungsvolle Adventfeier im Landessportcenter in Innsbruck. Kleine Geschenke für unsere Sportler und für die zahlreichen, freiwilligen Helfer während des Jahres, waren vorbereitet.

16. + 17.01.2013:

Short Track-Bewerb mit internationaler Beteiligung. Preisverteilung mit LR Pupp und Fußballikone Didi Constantini.

 

25.01. - 07.02.2013:
Special-Olympics Weltwinterspiele in Pyeongchang/Südkorea. Unsere Teilnehmer in der Sportart Short Track: Natjana Pfeifhofer (1 x Gold, 2 x Silber), Sabrina Bichlmair (1 x Gold), Mühlbacher Daniel (2 x 4. Platz, 1 x 7. Platz), Mössmer Josef (1 x Bronze, 1 x 4. Platz, 1 x 6. Platz).
Bilder auf Homepage.

 

07.02.2013:
Anlässlich der Rückkehr von den Weltwinterspielen – direkt zum Empfang im Landhaus bei LH Platter und LR Pupp. Mit hervorragendem Abendessen.

 

20.02.2013:
Empfang in der Wiener-Hofburg bei unserem Bundes- Präsidenten Heinz Fischer.

 

14.03. - 17.03.2013:
Informationsstand des Vereines auf der Innsbrucker Frühjahrs- Messe. Besucher waren Constantini, Spieler der Swarco Raiders, Rodler Fischler + Penz + Kindl, Ringer Pitschmann, Eishokey-Spieler von HCI, Volleyball-Kapitän Gavan, Spieler des Fussballvereines FC-Wacker. Die Politik war vertreten durch Platzgummer, Pupp und Zoller-Frischauf.

 

15.05.2013:
Schwimmbewerb nach den Regeln von Special-Olympics im Landessportheim. Preisverteilung durch GR Daria Sprenger.

 

07.06.2013:
Familienwandertag von Special-Sport-Tirol auf der Muttereralm. 37 Teilnehmer mit Belohnung durch eine Wandernadel.

 

02.10. - 06.10.2013:
Infostand auf der Innsbrucker Herbstmesse.

 

27.10.2013:
Benefizgala (40 Jahre Jubiläum Kampfsport) durch die Gebrüder Weinold (Charly und Peter), mehrmalige Weltmeister im Kicksport.
Bilder auf Homepage.

 

Dezember 2013:
Sammlung in einem Stand von „Pizza Call“ am Innsbrucker Christkindlmarkt für „Licht ins Dunkel“. Natürlich wurde auch unser neuer Verein vorgestellt. Besucher waren unter anderem Musiker Franz Posch und „Boxlegende“ Karl Heißenberger.

 

16.12.2013:
Besinnliche Weihnachtsfeier im Frühstücksraum des Landes- Sportcenter in Innsbruck für Sportler, Eltern, Freunde und Betreuer.

13.08.2012:

Es war soweit - Vereinsgründung. Erster Vorstand, bzw. Gründungsmitglieder waren Dieter Lintner (Obmann), Franz Micheler (Obmann-Stellvertreter), Franz Burger (Kassier), Fritz Mühlbacher (Kassier-Stellvertreter), Hilde Lintner (Schriftführerin), Benjamin Kaufmann (Schriftführer-Stellvertreter).

 

22.08.2012:
Benefiz-Fußballspiel durch die Mitglieder des Club of Masters.

 

03.10. - 07.10.2012:
Infostand unseres Vereins auf der Innsbrucker Herbstmesse.

 

17.11.2012:
Vorstellung des neuen Vereins (Lokal Bodega in Innsbruck) in den örtlichen Medien. Anwesend auch lokale Politiker, wie Herr LR Pupp und Vizebürgermeister von Innsbruck, Herr Kaufmann.

13.08.2012: Es war soweit - Vereinsgründung. Erster Vorstand, bzw. Gründungsmitglieder waren Dieter Lintner (Obmann), Franz Micheler (Obmann-Stellvertreter), Franz Burger (Kassier), Fritz Mühlbacher (Kassier-Stellvertreter), Hilde Lintner (Schriftführerin), Benjamin Kaufmann (Schriftführer-Stellvertreter). 22.08.2012: Benefiz-Fußballspiel durch die Mitglieder des Club of Masters. 03.10. - 07.10.2012: Infostand unseres Vereins auf der Innsbrucker Herbstmesse. 17.11.2012: Vorstellung des neuen Vereins (Lokal Bodega in Innsbruck) in den örtlichen Medien. Anwesend auch lokale Politiker, wie Herr LR Pupp und Vizebürgermeister von Innsbruck, Herr Kaufmann.

Geschichte

Vereinschronik (Quelle: Dieter, Fredl)

Die Erfolgsgeschichte beginnt mit der Familie Lintner. Hilde, Barbara, Dieter und Roland - alle selbst aus dem Sport kommend - betreuten schon seit Jahren (um nicht zu sagen Jahrzehnten) Sportlerinnen und Sportler mit "besonderen Bedürfnissen".

Folgende Sportarten wurden vermittelt: Schwimmen, Eisschnelllauf und gymnastisches Turnen.

Es konnten auch schon viele Sportler zu nationalen und vor allem internationalen Spielen (nach den Regeln von Special-Olympics) entsandt werden:

1993 - Weltwinterspiele in Schladming/Österreich.

1997 - Weltwinterspiele in Toronto/Kanada.

2001 - Weltwinterspiele in Alaska/USA.

2005 - Weltwinterspiele in Nagano/Japan.

2008 - Österreichische Winterspiele. Ein besonderer Erfolg von Dieter Lintner - er konnte diese Spiele nach Innsbruck bringen.

2009 - Weltwinterspiele in Idaho/USA.

2012 – Vom 13.01. - 22.01. - 4 unserer Sportler (Chiara, Sabine, Niklas, Daniel) nahmen bei der Jugend- Olympiade in Innsbruck als Volunteers teil.

2012 – Vom 23.02. - 27.02. - Teilnahme von 4 Short Track Sportlern und 2 Betreuern an den nationalen Special Olympics Winterspielen in Astana/Kasachstan. Wir waren die einzige Nation des westlichen Auslandes.

Einzel- und auch mannschaftliche Erfolge wurden in dieser Zeit auch mit vielen Medaillen belohnt.

Um noch effizienter aufzutreten und auch zusätzliche Fördergelder zu bekommen, wurde beschlossen den Verein

                                    Special-Sport-Tirol

zu gründen.